Frühkindliche Karies vermeiden

Gerade die ersten Lebensjahre sind für die weitere Mundgesundheit außerordentlich prägend und bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Ein neues Konzept soll ein optimales Gesundheitsverhalten und gute Voraussetzungen für eine dauerhafte Mundgesundheit etablieren.

Mehr zum Thema "Frühkindliche Karies vermeiden"...

Politisches Statement zur Telematik

Digitale Entwicklung

Die Spitzenorganisationen der Leistungserbringer haben ein Forderungspapier in die Koalitionsverhandlungen eingespeist: Sie fordern eine sichere, praktikable und zukunftsorientierte Datenautobahn im Gesundheitswesen. Lesen Sie hier die Forderungen im Einzelnen...

Mehr zum Thema "Politisches Statement zur Telematik"...

Forderungen der Zahnärzteschaft

Checkliste: Ein grüner Stift hakt drei Kästchen ab

KZBV und BZÄK haben im Herbst 2013 die Kernforderungen der Zahnärzteschaft für die laufende Legislaturperiode an die Beteiligten der Koalitionsgespräche übermittelt. Sie basieren auf der "Perspektive Zahnmedizin Gesundheitspolitisches Programm 2013" und der "Agenda Mundgesundheit".

Mehr zum Thema "Forderungen der Zahnärzteschaft"...

Bürgerversicherung

Textwolke zur Bürgerversicherung

Die Vertragszahnärzteschaft lehnt die radikale Einführung einer Bürgerversicherung ab und fordert stattdessen eine behutsame Reform, mit der das heutige duale Versicherungssystem für die Bewältigung der zukünftigen Aufgaben im Gesundheitswesen fit gemacht wird.

Mehr zum Thema "Bürgerversicherung"...

Korruption bestrafen

Arzt weigert sich, Bargeld anzunehmen

Die Fraktionen der CDU/CSU und FDP fordern die Einführung eines speziellen Korruptionstatbestandes, der im SGB V verankert werden soll. Die KZBV teilt die Auffassung, dass korruptives Verhalten von Zahnärzten nicht hingenommen werden kann und zu sanktionieren ist.

Mehr zum Thema "Korruption bestrafen"...

Patientenrechtegesetz

Gesetzbuch

Ende Februar 2013 trat das "Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patienten" in Kraft. KZBV und BZÄK hatten bereits den Gesetzentwurf eingehend geprüft und eine gemeinsame Stellungnahme zu den Plänen der Regierung abgegeben.

Mehr zum Thema "Patientenrechtegesetz"...

Neue GOZ mit alten Problemen

Instrumente auf einer Ablage

2012 ist die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) in Kraft getreten. Am 4. November 2011 hatte der Bundesrat dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Novellierung der GOZ zugestimmt.

Mehr zum Thema "Neue GOZ mit alten Problemen"...

GKV-Versorgungsstrukturgesetz

Mann sitzt im Wartezimmer

Das Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung wird auch wesentliche Auswirkungen auf den Bereich der vertragszahnärztlichen Versorgung. Die zahnärztlichen Berufsorganisationen KZBV und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) begrüßen die lange überfällige und im Gesetz vorgesehene Strukturreform des zahnärztlichen Vergütungssystems.

Mehr zum Thema "GKV-Versorgungsstrukturgesetz"...

Versorgung von Pflegebedürftigen

Pflegekraft versorgt eine ältere Dame

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und die Bundeszahnärztekammer haben gemeinsam mit Wissenschaftlern ein Konzept zur besseren zahnärztlichen Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen entwickelt. Auf gesetzlicher Ebene sind bereits erste Umsetzungserfolge zu verzeichnen.

Mehr zum Thema "Versorgung von Pflegebedürftigen"...

Basistarif in der Privaten Krankenversicherung

Lupe liegt auf einer Rechnung

Der Sozialgesetzgeber hat entschieden, im SGB V eine gesetzliche Verpflichtung aller privaten Krankenversicherungen einzuführen, für PKV-Versicherte, bzw. in der PKV versicherungsfähige Personen einen sogenannten Basistarif anzubieten, der nach Art, Umfang und Höhe die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung umfassen muss. Die Beitragshöhe ist auf den jeweiligen Maximalbeitrag der GKV beschränkt.

Mehr zum Thema "Basistarif in der Privaten Krankenversicherung"...